Donnerstag, 13. März 2014

Frühling in der Stadt



Hach ja, wir haben ihn schon lange herbei gesehnt. Ehrlich gesagt, sobald Weihnachten und Silvester vorbei ist, fange ich an, mich auf den Frühling zu freuen. Klar sind Winterspaziergänge in romantisch-verschneiten Wäldern was tolles, aber bei dem vermurksten Winter war an solche Ausflüge ja leider nicht zu denken.

Herzlich willkommen lieber Frühling, wie schön dass es in der Stadt an jeder Ecke zu sprießen und zu blühen beginnt!




Das Leben findet endlich wieder draußen statt! Im Münchner Hofgarten tummeln sich die Boule-Spieler und Spaziergänger, in den Biergärten ist kaum noch ein freies Plätzchen zu bekommen.
 


 



Ein bombensicheres Zeichen für den Frühling ist, dass man nun wieder eine halbe Stunde ansteht, um einen kalten Jogurt zu bekommen :-)



Draußen essen macht wieder Spaß, besonders wenn man dabei einen so wunderbaren Blick auf den Chiemsee genießen kann.



Und das Allerbeste: Zum Radln braucht man keine Handschuhe und Mütze mehr - hurra!


Auch bei Luzia Pimpinella auf dem Blog ist der Frühling ausgebrochen. Bei ihrem netten Foto-Projekt "Beauty is where you find it" gibts Frühlingsgefühle im Überfluss, da haben wir uns auch mit rein gemogelt :-)

Viele Grüße aus dem Frühlingsrausch,
Nicole

1 Kommentar:

  1. Juchuh, Frühling! Und genau wie du freue ich mich am allermeisten, dass ich ohne Handschuhe und Mütze radeln kann - herrlich!
    Tolle Bilder übrigens, besonders natürlich das letzte.
    ;)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen