Dienstag, 22. April 2014

DIY Schlafbrille


Eine Schlafbrille im Handgepäck ist auf einem längeren Flug immer eine gute Idee. Manche haben ja die Gabe, sich ins Flugzeug zu setzten und schon vor Abflug wegzurazzen...ich gehöre nicht dazu. Schlafbrille und Ohrenstöpsel sind also meine kleinen Helferlein, wenns darum geht, im Flugzeug ein bisschen Schlaf abzubekommen. Die Fluggesellschaften halten zwar manchmal auch Schlafbrillen bereit, die sind aber immer ziemlich langweilig.

Nachdem wir Glücksmädchen dieses Jahr beide schon nach Australien gereist sind, stehen vorerst zwar keine Langstreckenflüge auf dem Programm, macht aber nix. So eine Gute-Laune-Schlafbrille auf Vorrat schadet schließlich nicht.

Für eine Schlafbrille braucht ihr nicht viel, nur ein bisschen Stoff, etwas Volumenvlies und ein Stück Nähgummi.

Und so wirds gemacht:

Aus dem gewünschten Stoff zwei Schlafbrillen-Formen ausschneiden, dabei die Nahtzugabe nicht vergessen. 


Zwischen die zwei Stoffteile kommt Volumenvlies, der wird also in der gleichen Form zugeschnitten und auf eine der beiden Stoffhälften auf die linke Seite aufgebügelt.


Danach werden die beiden Stoffteile mit der rechten Stoffseite aufeinander gelegt, das Volumenvlies liegt praktisch ganz unten. Zwischen die beiden Stoffteile wird der Nähgummi platziert und an den beiden Enden rechts und links mit einer Nadel fixiert.


Dann einmal außen herum nähen und eine kleine Lücke offen lassen, damit das gute Stück auf rechts gedreht werden kann.
Anschließend noch einmal komplett um die Schlafbrille herum nähen, sozusagen als Ziernaht.


Et voilá, aufsetzen und süße Träume.

Heute gibts wieder viele kreative Ideen bei Creadienstag - schaut doch mal vorbei.


Viele Grüße

Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen