Dienstag, 6. Mai 2014

Glasnudelsalat

Das Rezept für diesen Glasnudelsalat ist keine große Sache und lässt sich easy-piesy in einer halben Stunde zubereiten. Das ist bei meinen Rezepten irgendwie immer so :-) Ich mag zwar leckere und (meistens) gesunde Gerichte, kann mich aber nur sehr schwer zu langwierigen Aktionen aufraffen.

Dieses Rezept hab ich vom guten Jamie Oliver. Ich habe das Rezept allerdings etwas abgewandelt, aus den Erdnüssen sind bei mir Cashewkerne geworden, den Knoblach habe ich weg gelassen und ein bisschen Zitronengras dazu gepackt. Da die Minze aus war, hab ich einfach etwas mehr Koriander verwendet.


Wie gesagt, es geht echt ruckizucki, die Glasnudeln werden in kochendem Wasser eingeweicht und dann abgetropft. Fleisch und Garnelen werden zusammen angebraten, dazu kommen dann die gehackten Cashewkerne. 


Limetten auspressen, gehackter Koriander dazu, ebenso Chilli und Frühlingszwiebeln.


Alles gut mixen...



... und dann einfach genießen!

Der Salat ist schön leicht und sehr aromatisch mit den frischen Kräutern, passt also finde ich ganz wunderbar in den Frühling und Frühsommer.


Guten Appetit,
Nicole

1 Kommentar:

  1. Liebe Glücksmädchen, das sieht echt lecker aus! Ich liebe ja Asiatisch aber seit sich mein Lieblings-Thai-Curry Rezept fast wöchentlich eingeschlichen hat, ist die Existenz von Glasnudeln völlig an mir vorbeigegangen, zumindest beim selber kochen ;-) Ich werd auch mal so nen Salat probieren, allerdings ohne das Fleisch - ich glaube nur mit Garnelen is es bestimmt auch voll fein ;-) lg Muni!

    AntwortenLöschen