Mittwoch, 31. Dezember 2014

Neues Jahr, neues Glück


Wow, die Weihnachtsfeiertage sind mal wieder vorbei gerast! Wir hoffen, ihr hattet bei all dem Trubel auch ein paar ruhige Momente für euch. Bei uns war es gemütlich, Cocooning zwischen den Jahren, ein bisschen Schnee genießen, ein bisschen Serien schauen, viel gutes Essen, Freunde treffen, einfach schön.

Ganz automatisch fängt man zwischen den Jahren an, wieder nach vorne zu blicken und Pläne für das neue Jahr zuschmieden.

Welche Reiseziele stehen auf unserer Wunschliste? Welche neuen Projekte wollen wir anpacken? Welche persönlichen Pläne werden wir verwirklichen? Was kommt neues auf den Tisch? Woran haben wir uns noch nicht versucht? Welche Ideen schwirren durch die Köpfe und dürfen in 2015 Realität werden?

Wir finden es toll, wenn ein neues Jahr vor der Türe steht. Irgendwie "gehen wir alle wieder über Los", ein neuer,  (fast) leerer Kalender liegt auf dem Tisch, manchmal haben wir neue Vorsätze, die dann mehr oder weniger erfolgreich in die Tat umgesetzt werden, es weht ein frischer Wind und wir starten (vermutlich zunächst mit einem kleinen Kater) mit vollem Enthusiasmus in das nächste Jahr.

Was wir uns wünschen ist, dass wir es schaffen, diese gebündelte Energie, die am Anfang des Jahres herrscht, ins neue Jahr zu tragen und über den Alltag hinweg zu retten. Dass wir auch während des Jahres immer mal wieder inne halten und uns fragen, was wir wollen,wie wir es wollen und dass wir dann danach handeln.

Hui, ihr merkts, zum Ende des Jahres werden wir ein bisschen tiefgründig, so ist das halt einfach ;-)

Und ihr - was sind eure Pläne und Ideen für das bevorstehende Jahr?

Wir freuen uns auf 2015 mit euch zusammen,
habt einen schönen Silvesterabend und rutscht gut rüber,

eure Glücksmädchen Yvonne und Nicole

Samstag, 20. Dezember 2014

Pur und schlicht: Weihnachtsdeko

Wie wäre es heute mal mit ein paar ganz schlichten Weihnachts-Deko-Ideen? Nicht jeder mag es  so typisch rot und grün.

Für all diejeningen, die es etwas dezenter mögen, hier unser Vorschlag in weiß und silber und sehr reduziert.











Gefallen euch die Anhänger? Die gibt es in München bei Kokon (im Untergeschoss) in einer sehr großen Auswahl.

Viele Grüße,

Nicole und Yvonne

Dienstag, 16. Dezember 2014

Pink Christmas

Heute haben wir ein paar coole Geschenkverpackungs-Ideen für euch. Ein bisschen weniger klassisch, statt dessen schlicht und mit einem kräftigen Farbakzent sind diese Verpackungen bestimmt ein Hingucker unterm Weihnachtsbaum.

Außerdem gehts wieder ziemlich einfach und schnell, here we go:


Aus leichtem Draht haben wir ein Herz geformt, um dass wir dann pinkfarbenem Faden sehr eng gewickelt haben.


Ein Bäumchen-Stempel, ein bisschen schwarzen Bast und Packpapier, et voila:


Hier kommt der pinke Faden noch mal zum Einsatz, auf der schlichten weißen Box ist das kräftige Pink ein netter Kontrast:


Unsere Geschenke-Anhänger haben wir euch ja schon mal gezeigt. Mit dem pinkfarbenem Faden erhalten die schlichten Anhänger einen modernen Touch.



Viel Spaß beim Verpacken,

vorweihnachtliche Grüße
die Glücksmädchen

PS: Es ist mal wieder Creadienstag, wie immer warten drüben auf dem Blog viele weitere Ideen.

Samstag, 13. Dezember 2014

Ich hab ein Haus, ein kunterbuntes Haus...

Heute sind mal wieder alle drei Glücksmädchen beisammen, weil es morgen auf den Glockenbach Weihnachtsmarkt geht.

Anstatt uns wie sonst völligst gaga an einem Vorweihnachtssamstag in die Münchner Innenstadt zu quälen, haben wirs heute etwas ruhiger angehen lassen. Wir haben uns ein Lebkuchenhäuschen gebaut.

Wir standen schon immer auf solche Zuckerbomben, hier ein Beweisfoto von vor ca. 28 Jahren:


Damals hat sich unsere Glücksmädchen-Mama ganz alleine ins Zeug gelegt, heute waren wir zu dritt am Werk.

Wir haben uns für eine schicke Version in rosa-weiß entschieden, das Rohmaterial fürs Häuschen gibts bei IKEA.








Stolz wie bolle auf das Ergebnis :-)


Viele liebe Grüße

die Glücksmädchen

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Es werde Licht

Heute bringen wir ein bisschen Licht ins Dunkel. Es gibt ja inzwischen jede Menge Lichterketten, die mit Batterie betrieben werden.
So kann man die Ketten anders als frühe viel flexibler verwenden, egal ob eine Steckdose in der Nähe ist oder nicht

Hier zwei Vorschläge, wie eine Lichterkette dekoriert werden kann.

... um einen dicken alten Ast gelegt:




und hier in ein Glas gesteckt:





So schafft man wirklich ruck-zuck ein bisschen weihnachtliche Atmosphäre.

Viele Grüße

Yvonne

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Zapfig

Heute gibts gleich noch eine paar weitere Deko-Ideen. Für die erste Zapfen-Bastellei haben wir das Cranberry-Herzl vom letzten Post noch mal aufgegriffen, weils so gut dazu gepasst hat. Ansonsten braucht ihr noch Tannenzapfen, ein Stöckchen und ein bisschen hübschen Faden.


Wir haben das Stöckchen an einem Faden aufgehängt und an das Stöckchen selbst ein paar Zapfen gebunden.


Mitten hinein noch das Herz aus Cranberries. Die ganze Pracht haben wiranschließend auf einem Holzbrett befestigt.


Diese riesen Zapfen sind tatsächlich nicht aus Würzburger Wäldern, die haben wir mal auf einem Flohmarkt gekauft.


Die kleinen Zapfen passen wie Muffins in die Cupcakeförmchen, und schon ist die Deko fertig. Die gepunkteten Papierförmchen gibt es bei DM.



Die Zapfen können auch super als glänzendes Beiwerk bei der Weihnachtgeschenke-Verpackung verwendet werden. Hier haben wir ein bronze-farbenes Spray verwendet - zusätzlich ein Stück Spitzenband und bunten Faden (das Paketband war der ursprüngliche Plan, wir habens uns dann aber anders überlegt).


Wenn man den Zapfen zum Besprühen in einen Karton legt, wird außen herum nicht alles miteingefärbt.



Die braune Papiertüte ist übrigens ein Bio-Müll-Beutel, die  gibt es bei Rossmann.



Also ran an die Zapfen und los dekoriert.

Zapfige Grüße,

Nicole und Yvonne

Dienstag, 9. Dezember 2014

DIY Cranberry Herzl

Heute haben wir mal wieder eine kleine aber feine Deko-Idee für euch. Mit ein paar Cranberries, etwas Blumendraht und einem Stück Schnur haben wir in 10 Minuten das weihnachtliche Cranberry-Herzl gewerkelt.


Ca. 30 cm Blumendraht abknipsen und zu einer Herzform biegen. Dann nach und nach die Cranberries auffädeln.


Am oberen Ende den Draht verdrehen und so die Herzform verschließen. Evtl. noch auf den verdrehten Verschluss eine Cranberry stecken, so wirkt die Herzform noch ausgeprägter.


Das Lichterglas haben wir mit ein paar Cranberries gefüllt und ein bisschen Sprühschnee an den oberen Rand gesprüht.





Und so schnell ist die klassisch rot-weiße Weihnachtsdeko fertig.

Viele Grüße

Nicole

PS: Wie immer gibts drüben bei Creadienstag viele weitere Ideen.

Montag, 8. Dezember 2014

Weihnachtsbäckerei - Vol.2

Seit ihr schon dazu gekommen, ein bisschen weihnachtlich zu backen? Wir haben vor ein paar Tagen schon ein paar Rezepte vorgestellt. Und weil unsere Liste von Lieblingsrezepten ziemlich lang ist, gehts heute in die zweite Runde :-)

Zuerst wieder ein Rezept das ziemlich einfach geht. Weil die leckeren Zimtschnitten einfach aufs Blech gestrichen und dann geschnitten werden, geht das auch ganz fix:

Zimtschnitten
250g weiche Butter
250g Zucker
3 Eier
250 Mehl
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron.
1 EL Zimt
150ml saure Sahne
100g Sonnenblumenkerne



Bevor es ans Rühren geht, erst mal die Backform vorbereiten. Eine Form von ca. 24 cm Seitenlänge einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.
Dann Butter und Zucker in einer großen Schüssel schaumig schlagen und nach und nach die Eier dazugeben. Mehl, Backpulver, Natron und Zimt in die Butter-Ei-Mischung sieben und vorsichtig unterheben. Jetzt noch die saure Sahne und Sonnenblumenkerne dazufügen.










Den Teig in die vorbereitete Form füllen und glatt streichen.



Ab damit in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen und für 45 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen noch mit einer Puderzucker-Zimt Mischung bestäuben.






Wiener Vanillekipferl

Diese Vanillekipferl backen wir wirklich jedes Jahr. Als Kinder waren sie unsere absoluten Lieblings-Plätzchen. Das braucht ihr:

je 50g gemahlene Mandeln und Haselnüsse
280g Mehl
70g Zucker
1 Prise Salz
200g Butter
2 Eigelb
5 Päckchen Vanillezucker
1/2 Tasse Puderzucker

Auf das gesiebte Mehl alle Zutaten außer Vanille- und Puderzucker geben und zu einem  Mürbeteig verkneten. In Folie packen und für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.


Den Teig portionsweise zu dicken Rollen formen, diese in 5 cm lange Stücke scheiden und zu Hörnchen formen. Idealerweise sehen alle Hörnchen gleich aus, dafür braucht man ein ruhiges Händchen, Geduld und Übung.


Im vorgeheizten Backofen (190 Grad) auf mittlerer Schiene die Hörnchen goldgelb backen (ca. 10 Minuten). Die warmen Vanillekipferl vorsichtig in der Vanillezucker-Puderzucker-Mischung wenden.

Dabei unbedingt vorsichtig sein, gerade wenn de Hörnchen noch warm sind, brechen sie extrem leicht.





Und so sehen die fertigen Vanille-Kipferl im besten Fall aus :-)
Viel Spaß bei backen,


Viele Grüße 
Nicole und Yvonne