Dienstag, 28. April 2015

Colorhunting in NYC

New York ist groß, New York ist hoch, New York ist laut, New York ist vor allem aber auch ziemlich BUNT.

Eine ganze Woche habe ich diesmal am Big Apple verbracht. Genug Zeit also, um mich bei unseren Spaziergängen kreuz und quer durch Manhatten und Brooklyn auf die Jagd zu machen. Ich habe mich mit Begeisterung vor die farbenfrohen Hintergründe geschmissen :-)


Vom High Line Park aus hat man den perfekten Ausblick auf diverse Streetart-Motive wie dieses...



... oder auch auf diese witzige Werbung. Parkraum ist in NYC Mangelware und Parkservices wie diesen hier sieht man an jeder Ecke. Ich fahre ja ungern ins Parkhaus - das wird einem in NYC erspart, hier  parken "Profi-Parker" die Autos so dicht aneinander, dass kein Blatt mehr dazwischen passt!






Das berühmte Diner Katz Delicatessen ist das älteste in NYC und vermutlich einer der wenigen Locations, wo cash-Zahlung noch Pflicht ist. Wer Katz nicht kenn: Hier wurde die berühmte Szene aus dem Film "Harry und Sally" gedreht. Nachdem auch die Pastrami-Sandwiches sensationell sein sollten, haben wir vorbei geschaut.
Lecker wars wirklich, die Schlage davor war crazy und die Atmosphäre im Diner glich einem Bienenstock. Fazit: Eine Erfahrung wars wert, so viel Fleisch auf ein relativ kleines Brot gequetscht möchte ich allerdings nicht mehr haben.


In Chinatown ist es selbst an Tagen mit grauem Himmel schön bunt.


Auf Coney Island hat es mir bei strahlend blauem Himmel besonders gut gefallen!



Die gelben Taxis sind die stetigen Farbkleckse auf den Straßen New Yorks - ich mag dieses Bild so gerne, weil es mit diesem rauchenden kleinen Schlot so richtig schön stereotyp wirkt.






Das waren mal die ersten kunterbunten Eindrücke aus der Stadt, die niemals schläft! Da ich kurz nach  diesem tollen Tripp umgezogen bin, verzögert sich hier alles ein wenig, einen Beitrag mit weiteren Highlights wird es aber hoffentlich bald geben.

Viele liebe Grüße

Nicole

Dienstag, 21. April 2015

Hamburg - ein Kurzbesuch

Ein sehr freudiges Ereignis hat mich zum Osterwochenende nach Hamburg reisen lassen.
Die Tochter unserer lieben Freunde Maria und Will hat vor einigen Wochen das Licht der Welt erblickt. Natürlich haben wir schon viele Bilder der kleinen Dame gesehen, dennoch wurde es höchste Zeit, die frisch gebackenen Eltern selbst in die Arme zu schließen und Glückwünsche persönlich zu überbringen. Hier einige Bilder für Euch, die am Elbstrand entstanden sind, für Hamburger Verhältnisse bei super Wetter :)













Euch eine schöne sonnige Woche,

Yvonne


Donnerstag, 2. April 2015

Paris

Zum Frühlingsanfang ein Wochenende in Paris verbringen, das klingt ja mal nicht schlecht.
Nachdem wir letztes Jahr mit allen drei Glücksmädchen schon Pariser Luft geschnuppert haben, war ich einem weiteren Trip in die französische Metropole nicht abgeneigt.
Diesmal mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass ein Quasi-Einheimischer als kompetenter Reiseführer zur Verfügung stand. Ein Kollege der seit über zehn Jahren in Paris lebt hatte sich bereit erklärt mich und die liebe Julia durch seine Stadt zu führen.

Der erste Weg nach unserer Ankunft hat uns natürlich zum bekanntesten Wahrzeichen der Stadt geführt - dem  Eiffelturm.





An der Seine entlang sind wir dann unserem "Reiseleiter" entgegen gelaufen, vorbei an der mondänen "Pond Alexandre II".


Die Architektur der Stadt ist außergewöhnlich und einfach so schön ...










Goldene Engel auf dem Dach der Oper


Macarons in allen Farben - sehr lecker und so hübsch anzusehen - vielleicht schwinge ich mich auf selbst einmal zu versuchen die zu backen, soll allerdings nicht so einfach sein, Nicole hat das bereits ein paar Mal probiert.




Mustermix-Teppich im Kaufhaus le bonne Marché


Päuschen muss sein - mit Pasta und Wein haben wir die Energiereserven im Restaurant Fuxia wieder aufgefüllt. Ein super schöner Laden mit toller Einrichtung, nettem Personal und bezahlbaren Preisen




In eine Touristenfalle bin ich dann trotz local guide getappt - dieser Cappuccino to go hat mal dezente 7,50 Euro gekostet....


...vielleicht hätte ich nicht direkt in der Nachbarschaft von Dior den Kaffeedurst stillen sollen, aber was solls - er war sehr gut :)


Die Hauptstadt der Mode hat uns alle möglichen wunderbaren Eindrücke geschenkt, hier im super-in Kaufhaus Colette



Ein bisschen Pariser Mode gabs auch für mich - hier das neue gepunktete Strickjäckchen - meine Vorliebe für Punkte hatte schon mal erwähnt....



Liebesschlösser sieht man an vielen Brücken an der Seine ...

 ....so viel Liebe...



Natürlich haben wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten angesteuert

 Sacre coeur 


Arc de Triomphe


die Kathedrale Notre Dame



Irgendwann geht auch der schönste Wochenendtrip zu Ende und wir haben uns wieder auf den Heimweg gemacht. Au revoir Paris es war sehr schön mit Dir!


P.S. die Bilder sind diesmal nicht ausschließlich von den Glücksmädchen - einige hat Julia geschossen - noch mal danke, dass wir sie hier verwenden dürfen !